Festweine 1250 Jahre Stadt Rutesheim - 2017 Trollinger/Lemberger, halbtrocken, Güglinger Heuchelberg, 2015 Ein richtig „schwäbischer Schluck“! Mundig und doch charaktervoll lässt er sich genießen und das nicht nur zum abendlichen Ausklang im Festzelt. Leicht gekühlt sorgt er für schöne, entspannte Momente auch auf der heimischen Terrasse. Spätburgunder Weißherbst, halbtrocken, Cleebronner Heuchelberg, 2016 Schlicht der „württemberger Weißherbst“! Süffig und doch nicht zu lieblich erfrischt er in der „Hitze der Festlichkeiten“. Erdbeere und Himbeere bringen den Sommer an den Gaumen. Riesling, trocken, Cleebronner Michaelsberg, 2016 Eines der Flaggschiffe der Cleebronner Winzer!!! Ein wahrhaft einzigartiger Riesling als sogenannter „Literwein“. Seine mineralische Note gepaart mit feinen Zitrusaromen umschmeichelt von einer zarten Restsüße machen ihn einfach einzigartig. Ab dem 07. Juli sind diese Weine mit Festetikett bei uns erhältlich. Auch ein schönes Mitbringsel!
Bilder bitte anklicken!
Domaine Pey Blanc, „No 1“, Aix en Provence, Frankreich Von diesem Wein konnten wir nur wenige Flaschen bekommen. Und auch nur deshalb, weil wir im Sommer den Rose von „Pey Blanc“ im Programm hatten.Die Weinregion um Aix-en-Provence ist in Weinkreisen bekannt für qualitativ hochwertige Gewächse. Feingliedrige, elegante und doch ausdruckstarke Weine sind Programm. Vinifiziert wurde diese Cuvee aus diversen autochtonen Rebsorten, wo Marsanne, Rousanne oder Rolle noch die bekannteren sind. Citrus und Kräuternoten steigen in die Nase und werden am Gaumen auch so wiedergegeben. Die Säure ist präsent, aber wunderschön in den Wein eingebunden. Der „No 1“ ist schon ein ausgezeichneter Tropfen, der ein perfekter Begleiter für Meersfrüchte und -fische ist. Weiterhin begeistert er beim Genuss einer Käsevariation! € 12,90 Fl. (€ 17,20 ltr.)
Bilder bitte anklicken!
Cantina Colli Euganei, „Notte di Galileo“, Riserva, 2015, Veneto, Italien Zeitlos – modern! Das ist die richtige Umschreibung für diesen Wein. Die Colli Euganei sind eine hügelige Region im Süden des Veneto an der Grenze zur Emilia Romagna. Von der Adria über Venedig streifen immer wieder kühle Meeresbriesen die Colli, sodass ähnliche klimatische Verhältnisse herrschen wie im Bordelais. So ist es auch kein Wunder, dass hier vielfach die Rebsorten Merlot und Cabernet Sauvignon angebaut werden – aus der im übrigen auch der „Notte die Galileo“ vinifiziert ist. Ein festes aber angenehmes Taningerüst bildet die Basis des Weines. Dies wird, charmant italienisch, umspielt von einer vielschichtigen Fruchtigkeit die sofort an Waldfrüchte erinnert. Nuancen von Lakrize und Vanille runden auch hier das Aromenbild traumhaft ab. Genießen Sie ihn zu einem Stück Wild, oder in einer vinophilen Runde und lassen Sie sich von den Eindrücken der Genießer überraschen. € 14,20 Fl. (€ 18,94 ltr.)
zurück weiter