Bilder bitte anklicken! weiter
Domaine de Montcalm, „Gris des Sables“, 2016, BIO, Camarque, Frankreich Die Camarque, im Süden Frankreichs, ist bekannt durch Flamingos, Wildpferde und kulinarisch             durch das „Fleur de Sel“. Im Bezug auf Wein hat diese Region ebenfalls eine Spezialität zu bieten,                       nämlich den „Gris des Sable“ (Übersetzt: „Sandwein“). Die lockeren, sandigen Böden des             Anbaugebietes lassen keine schweren Weine zu. Das ist auch gut so, denn davon gibt es in             anderen Regionen genügend. Feingliedrig, zart, elegant – so lassen sich diese Weine am besten             in einer Kurzform definieren.                Im Glas erscheint ein zartes Lachsrosa, welches schon gleich die obrige Beschreibung bestätigt.                 Die Schlieren zeigen sich eng aneinander liegend. Feine Erdbeer- und HimbeeRnoten betören                 die Nase des Genießers. Dieses Aromenspiel findet sich im Mund wieder und wird zusätzlich                 von einer feinen, harmonischen Säure unterstützt. Der Nachhall ist mittellang, passt aber                 hervorragend zur Elegenz dieses Weines. Für uns momentan der beste Rose´!                 Mit einem frischen Salat, der von etwas Hühnchen oder Fisch                 gekrönt werden kann und diesem Wein erlebt man Urlaub zu                 Hause. Ein Genuss!!!                  € 8,90 Fl. (€ 11,87 ltr.)
zurück
weiter
Domaine de Montcalm, „Gris des Sables“, 2016, BIO, Camarque, Frankreich Die Camarque, im Süden Frankreichs, ist bekannt durch Flamingos, Wildpferde und kulinarisch durch das „Fleur de Sel“. Im Bezug auf Wein hat diese Region                 ebenfalls eine Spezialität zu bieten,  nämlich den „Gris des Sable“                 (Übersetzt: „Sandwein“). Die lockeren, sandigen Böden des Anbauge-                 bietes lassen keine schweren Weine zu. Das ist auch gut so, denn                 davon gibt es in anderen Regionen genügend. Feingliedrig, zart,                 elegant – so lassen sich diese Weine am besten in einer Kurzform                 definieren.                   Im Glas erscheint ein zartes Lachsrosa, welches schon gleich die                   obrige Beschreibung bestätigt. Die Schlieren zeigen sich eng anein-                   ander liegend. Feine Erdbeer- und HimbeeRnoten betören die Nase                   des Genießers. Dieses Aromenspiel findet sich im Mund wieder und                   wird zusätzlich von einer feinen, harmonischen Säure unterstützt. Der                   Nachhall ist mittellang, passt aber hervorragend zur Elegenz dieses                   Weines. Für uns momentan der beste Rose´!                   Mit einem frischen Salat, der von etwas Hühnchen oder Fisch                   gekrönt werden kann und diesem Wein erlebt man Urlaub zu                   Hause. Ein Genuss!!!                   € 8,90 Fl. (€ 11,87 ltr.)
zurück